Carl Schmitt zur Krise in Griechenland

Carl Schmitt ist einfach ein großartiger Denker und wie zeitlos aktuell seine Gedanken sind, kann man gerade sehr schön an der Griechenlandkrise erkennen. Folgendes Zitat stammt aus Das Zeitalter der Neutralisierung und Enpolitisierung, einem Text der in der Nachkriegsauflage von Der Begriff des Politischen erschien.

„Ein Staat, der in einem ökonomischen Zeitalter darauf verzichtet, die ökonomischen Verhältnisse von sich aus richtig zu erkennen und zu leiten, muß sich gegenüber den politischen Fragen und Entscheidungen für neutral erklären und verzichtet damit auf seinen Anspruch zu herrschen.“

Ich mag ein Carl Schmitt Groupie sein, aber der Mann hat einfach sowas von den Durchblick!

Getagged mit:
Veröffentlicht unter Uncategorized

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Mai 2012
M D M D F S S
« Apr   Jun »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031  
Seiten