Oscar Nominierungen 2009

Mit etwas Verspätung die Nominierungen für das Jahr 2009.

Bester Film

Frost/Nixon
Milk
Der seltsame Fall des Benjamin Button
Slumdog Millionaire
Der Vorleser

Beste Regie

Danny Boyle – Slumdog Millionaire
Stephen Daldry – Der Vorleser
David Fincher – Der seltsame Fall des Benjamin Button
Ron Howard – Frost/Nixon
Gus Van Sant – Milk

Bester Hauptdarsteller

Richard Jenkins – The Visitor
Frank Langella – Frost/Nixon
Sean Penn – Milk
Brad Pitt – Der seltsame Fall des Benjamin Button
Mickey Rourke – The Wrestler

Beste Hauptdarstellerin

Anne Hathaway – Rachels Hochzeit
Angelina Jolie – Der fremde Sohn
Melissa Leo – Frozen River
Meryl Streep – Glaubensfrage
Kate Winslet – Der Vorleser

Bester Nebendarsteller

Josh Brolin – Milk
Robert Downey Jr. – Tropic Thunder
Heath Ledger – The Dark Knight (postume Nominierung)
Philip Seymour Hoffman – Glaubensfrage
Michael Shannon – Zeiten des Aufruhrs

Beste Nebendarstellerin

Amy Adams – Glaubensfrage
Penélope Cruz – Vicky Cristina Barcelona
Viola Davis – Glaubensfrage
Taraji P. Henson – Der seltsame Fall des Benjamin Button
Marisa Tomei – The Wrestler

Bestes Originaldrehbuch

Dustin Lance Black – Milk
Courtney Hunt – Frozen River
Mike Leigh – Happy-Go-Lucky
Martin McDonagh – Brügge sehen… und sterben?
Andrew Stanton – WALL·E – Der Letzte räumt die Erde auf

Bestes adaptiertes Drehbuch

Simon Beaufoy – Slumdog Millionaire
David Hare – Der Vorleser
Peter Morgan – Frost/Nixon
Eric Roth und Robin Swicord – Der seltsame Fall des Benjamin Button
John Patrick Shanley – Glaubensfrage

Bester Animationsfilm

Bolt – Ein Hund für alle Fälle – Chris Williams und Byron Howard
Kung Fu Panda – Mark Osborne und John Stevenson
WALL·E – Der Letzte räumt die Erde auf – Andrew Stanton

Bester fremdsprachiger Film

Der Baader Meinhof Komplex – Deutschland
Departures (Okuribito) – Japan
Die Klasse (Entre les murs) – Frankreich
Revanche – Österreich
Waltz with Bashir (Vals Im Bashir) – Israel

Bester animierter Kurzfilm

Lavatory – Lovestory – Konstantin Bronzit
Oktapodi – Emud Mokhberi und Thierry Marchand
Presto – Doug Sweetland
This Way Up – Alan Smith und Adam Foulkes
Tsumiki no Ie – Kunio Katō

Bestes Szenenbild

Der fremde Sohn – James J. Murakami und Gary Fettis
The Dark Knight – Nathan Crowley und Peter Lando
Die Herzogin – Michael Carlin und Rebecca Alleway
Der seltsame Fall des Benjamin Button – Donald Graham Burt und Victor J. Zolfo
Zeiten des Aufruhrs – Kristi Zea und Debra Schutt

Beste Kamera

The Dark Knight – Wally Pfister
Der fremde Sohn – Tom Stern
Der seltsame Fall des Benjamin Button – Claudio Miranda
Slumdog Millionaire – Anthony Dod Mantle
Der Vorleser – Chris Menges und Roger Deakins

Bestes Kostümdesign

Australia – Catherine Martin
Die Herzogin – Michael O’Connor
Milk – Danny Glicker
Der seltsame Fall des Benjamin Button – Jacqueline West
Zeiten des Aufruhrs – Albert Wolsky

Bester Dokumentarfilm

The Betrayal – Nerakhoon (Nerakhoon) – Ellen Kuras und Thavisouk Phrasavath
Encounters at the End of the World – Werner Herzog und Henry Kaiser
The Garden – Scott Hamilton Kennedy
Man on Wire – James Marsh und Simon Chinn
Trouble the Water – Tia Lessin und Carl Deal

Bester Dokumentar-Kurzfilm

The Conscience of Nhem En – Steven Okazaki
The Final Inch – Irene Taylor Brodsky und Tom Grant
Smile Pinki – Megan Mylan
The Witness from the Balcony of Room 306 – Adam Pertofsky und Margaret Hyde

Bester Schnitt

The Dark Knight – Lee Smith
Frost/Nixon – Mike Hill, Dan Hanley
Milk – Elliot Graham
Der seltsame Fall des Benjamin Button – Kirk Baxter und Angus Wall
Slumdog Millionaire – Chris Dickens

Bester Kurzfilm

Auf der Strecke – Reto Caffi (Schweiz)
Grisen – Dorthe Warnø Høgh und Tivi Magnusson (Dänemark)
Manon sur le bitume – Elizabeth Marre und Olivier Pont (Frankreich)
New Boy – Steph Green und Tamara Anghie (Irland)
Spielzeugland – Jochen Alexander Freydank (Deutschland)

Bestes Make-Up

Der seltsame Fall des Benjamin Button – Greg Cannom
The Dark Knight – John Caglione, Jr. und Conor O’Sullivan
Hellboy – Die goldene Armee – Mike Elizalde und Thom Floutz

Beste Musik

Defiance – James Newton Howard
Milk – Danny Elfman
Der seltsame Fall des Benjamin Button – Alexandre Desplat
Slumdog Millionaire – A. R. Rahman
WALL·E – Der Letzte räumt die Erde auf – Thomas Newman

Bester Song

„Down to Earth“ (WALL·E – Der Letzte räumt die Erde auf) – Peter Gabriel und Thomas Newman (Musik), Peter Gabriel (Songtext)
„Jai Ho“ (Slumdog Millionaire) – A. R. Rahman (Musik), Gulzar (Songtext)
„O Saya“ (Slumdog Millionaire) – A. R. Rahman und Maya Arulpragasam

Bester Tonschnitt

The Dark Knight – Richard King
Iron Man – Frank Eulner und Christopher Boyes
Slumdog Millionaire – Tom Sayers
WALL·E – Der Letzte räumt die Erde auf – Ben Burtt und Matthew Wood
Wanted – Wylie Stateman

Bester Ton

The Dark Knight – Lora Hirschberg, Gary Rizzo und Ed Novick
Der seltsame Fall des Benjamin Button – David Parker, Michael Semanick, Ren Klyce und Mark Weingarten
Slumdog Millionaire – Ian Tapp, Richard Pryke und Resul Pookutty
WALL·E – Der Letzte räumt die Erde auf – Tom Myers, Michael Semanick und Ben Burtt
Wanted – Chris Jenkins, Frank A. Montaño und Petr Forejt

Beste visuelle Effekte

The Dark Knight – Nick Davis, Chris Corbould, Tim Webber und Paul Franklin
Iron Man – John Nelson, Ben Snow, Dan Sudick und Shane Mahan
Der seltsame Fall des Benjamin Button – Eric Barba, Steve Preeg, Burt Dalton und Craig Barron

Getagged mit:
Veröffentlicht unter Film und Kino

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Januar 2009
M D M D F S S
« Dez   Feb »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
Seiten