Blogzensur einmal anders – In Großbritannien dürfen Beamte nicht mehr kritisch bloggen

Großbritannien ist immer eine Meldung wert. Auch wenn dieser Vorfall schon etwas zurück liegt. So dürfen britische Beamte nur noch „nett“ über ihren Arbeitgeber, der britischen Staat und Staatsapparat schreiben. Veröffentlichen sie kritische Texte und dieses gar anonym, verstoßen die Beamten gegen eine Dienstanweisung. Grund für diese war das zu populär gewordene Blog Civil Serf, in dem eine 33-jährige weibliche Beamte im mittleren Staatsdienst, sich ausgiebig über die Inkompetenz der britischen Bürokratie und ihren obersten Dienstherren den Premierminister Gordon Brown lustig machte.

Getagged mit: , ,
Veröffentlicht unter Internet, Medien
Ein Kommentar auf “Blogzensur einmal anders – In Großbritannien dürfen Beamte nicht mehr kritisch bloggen
  1. Neon sagt:

    Hatten die bei one.com keine größere Werbung?
    Werbung ist ok – aber das zu fett – nein Danke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

April 2008
M D M D F S S
« Mrz   Mai »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  
Seiten