Filmbewertungsstelle erklärt Sweeney Todd für besonders wertvoll

Wann wurden je scharfe Messer so liebevoll besungen? Wann spritzte Blut so rhythmisch zu Broadway-Melodien? Wann wurde Kannibalismus so stilvoll kultiviert?“

Nein, das ist nicht meine Meinung zum neuen Film von Tim Burton und Johnny Depp! Auch wenn ich ein großer Fan scharfen Messern, spritzendem Blut und ganz besonders von Kannibalismus bin, stammt diese Beurteilung von niemand anderem, als von der Filmbewertungsstelle Wiesbaden. Diese stellte dem Film des Prädikat Besonders wertvoll aus und lobte ihn in den höchsten Tönen.

So ist Sweeney Todd – Der teuflische Barbier aus der Fleet Street ein teuflisches Vergnügen, das einem höchstens den Appetit auf Fleischpasteten verdirbt.“

 

Gefunden im FROM BEYOND-FILMBLOG

Mich würde ja mal interessieren, ob Frau Dr. Deeken dabei in der Prüfkommission saß.

Getagged mit:
Veröffentlicht unter Film und Kino

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Februar 2008
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
2526272829  
Seiten