Die EU Kommission und das Porno Party Video

Die Europäische Union ist kompliziert, undemokratisch und nicht wirklich sexy. Ob sich das in Zukunft ändert ist fraglich, aber immerhin hat die EU Kommission dafür gesorgt, dass Europa ein bisschen mehr mit dem Thema Sex in Verbindung gebracht wird. Denn diese hat in ihrem eigenen Youtube Portal EUtube ein Video hoch geladen, das man ohne Zweifel in die Kategorie Softporno einordnen kann. Es zeigt Ausschnitte aus verschiedenen europäischen Filmen in denen es gerade zur Sache geht. Ich meine unter anderem „Gegen die Wand“ „Alles auf Zucker“ und „Die fabelhafte Welt der Amelie“ entdeckt zu haben. Beendet wird das Video, dass Sexvideo welches Werbung für den europäischen Film machen soll, mit der Aufforderung „Let’s come together“. Von dieser Botschaft des 44 Sekunden langen Erotik Clips zeigte sich der polnische Abgeordnete Maciej Giertych nicht sehr begeistert, zumal in auch Homosexualität beworben werde. Aber vielleicht ist der Film ja gerade für (heterosexuellen) Polen eine kleine Anregung es hemmungslos zu treiben um so die Geburtenzahl anzukurbeln. Denn da mehr Sex bei gute Katholiken zu mehr Babys führt, würde Polen so immerhin das Problem lösen können, nach Ablauf der Frist des neuen EU Vertrags nicht genug Stimmrecht zu bekommen. Nichts desto trotz hatte das Video bis heute 1,872,501 Views und 2158 Bewertungen. So hat die EU Kommission es immerhin geschafft recht kostengünstig Werbung für Europa zu machen und gleichzeitig gezeigt, dass die Menschen (Europas) nicht durch Verfassungen oder Regierungskonferenzen zueinander gebracht oder für die Union begeistert werden können, sondern ganz einfach durch Sex und Erotik. Ein Konzept das Ausbaufähig ist.

Veröffentlicht unter Medien

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Juli 2007
M D M D F S S
« Jun   Aug »
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  
Seiten