Waxwork II: Lost in Time -aka- Spaceshift

Nachdem im ersten Teil von Waxwork, das teuflische Wachsfigurenkabinett zerstört wurde, denken die beiden Überlebenden Sarah und Mark (in love), der Alptraum sei vorbei. Doch dem ist nicht so. Die Zombiehand, die dem Inferno entronnen war, folgt Sarah in ihre Wohnung und tötet ihren Stiefvater. Der Mord an diesem, sowie die Toten im Wachsfigurenkabinett werden Sarah angehängt, welcher die Beweise für ihre Geschichte fehlen, da sie die Hand des Zombies einem Küchenhäcksler püriert hat. Doch mit Glück und der Hilfe „Guten“ aus Teil 1 entdecken Sarah und Mark Zeitportale, mit denen sie in verschiedene Horrorszenarien bzw. Zeitzonen reisen können, um Beweise für ihre Geschichte zu suchen. Es folgen Begegnungen mit Frankenstein uns seinem Monster und anderen Figuren aus der Geschichte der Horror.

Waxwork hatte mir ja eigentlich ganz gut gefallen und Fans des Horror Genre dürften ihre Freude am Zitate Raten haben, doch insgesamt ist Waxwork 2 kein großer Wurf. Die Story ist diesmal ausgemachter Blödsinn zwischen Zeitreise Elementen und Versatzstücken aus Teil 1 und auch wenn auf Horror angespielt wird, so ist der Film eher Fantasy. Zum einen gibt es wenig Spannung, da man nur noch 2 Helden hat, welche natürlich niemals in Gefahr sind wirklich zu sterben und zum anderen ist wie im ersten Teil ein großer Spannungsbogen nicht vorhanden. Splatter ist ebenfalls selten. Was Waxwork aber auszeichnet, sind ein paar wirklich spaßige Episoden. Frankenstein, Mittelalter, Alien und einige Kurzbesuche sind zwar verdammt öde, aber die Geisterepisode (ich frag mich wer die „Ringu“ Thematik eigentlich als erstes hatte, kann mir da wer weiter helfen?) mit Bruce Campbell, oder die paar Sekunden Dawn of the Dead, machen wirklich Laune. In dieser kämpft duelliert sich Mark seinerseits, im Saturday Night Fever Dress, mit dem Mittelalter Schurken, während um ihn herum Mutter auf Zombies geballert wird. Am Ende des Films wird dann noch das Ende von Zurück in die Zunkunft 2 zitiert, gefolgt von einer Rapnummer.

 

 

Regie und Drehbuch:

Anthony Hickox

 

Darsteller:

 

 

Zach Galligan …. Mark Loftmore

 

Monika Schnarre …. Sarah Brightman

Martin Kemp …. Baron Von Frankenstein

Bruce Campbell …. John Loftmore

Michael Des Barres …. George

Jim Metzler …. Roger

Sophie Ward …. Elenore

Marina Sirtis …. Gloria

Billy Kane …. Nigel

Joe Baker …. The Peasant

Juliet Mills …. The Defense Lawyer

John Ireland …. King Arthur

Patrick Macnee …. Sir Wilfred

David Carradine …. The Beggar

Alexander Godunov …. Scarabis

 

Aka:

Lost in Time

Space Shift: Waxwork II

Scomparsi nel tempo (Italy) [it]

Spaceshift (Germany) [de]

Waxwork II – Perdidos no Tempo (Brazil) [pt]

Veröffentlicht unter Film und Kino

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Februar 2007
M D M D F S S
« Dez   Mrz »
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728  
Seiten