Die Legende von Paul und Paula

Im real existierenden Sozialismus irgendwo in Ostberlin, suchen Paul und Paula die Liebe. Während Arbeiterin und bereit allein erziehende Mutter Paula sich auf dem Rummelplatz einen Schausteller mit Afrob anlacht und sich von ihm schwängern lässt, lernt Paul die schöne Tochter eines Schießbudenbesitzers kenne, welche er von jetzt auf gleich heiratet. Als Paula Kind bekommt, erlebt sie wie ihre Afrob und Kindsvater lieber minderjährige Mädchen verführt anstatt sei vom Krankenhaus abzuholen. Auch Paul wird nicht glücklich, da seine Frau ihn, während er bei der Armee ist betrügt. Auf einer Party begegnen die beiden sich und beginnen eine leidenschaftliche Liebesaffäre. Doch obwohl die beiden sich lieben scheint ihre Liebe zum scheitern verurteil zu sein.

Eins muss man der ostdeutschen DEFA lassen, sie hat teilweise super Filme produziert. Die Legende von Paul und Paula ist auf jeden Fall ein großer deutscher Filmklassiker und ein Liebesfilm der einfach Kult ist. Der Film lässt sich viel Zeit Paul und Paulas Geschichte zu erzählen, bis die beiden sich endlich treffen und lässt einen später nicht mehr los, da ihre Liebe turbulent bis tragisch verläuft. Alles spielt vor dem Hintergrund der DDR, ist aber auf den ersten Blick unpolitisch. Jedoch kann man durch aus in den Sprengungen von Altbauten, die den modernen Plattenbauten weichen müssen, durch aus eine Botschaft lesen. Was ebenfalls zum Kultcharakter des Films beiträgt, ist der Soundtrack der Puhdys. Ihre Lieder untermalen die Bilder wunderschön und verbreiten bisweilen eine melancholische Stimmung.

Darsteller:

Angelica Domröse …. Paula

Winfried Glatzeder …. Paul

Heidemarie Wenzel …. Die Schöne

Fred Delmare …. Tyre dealer ‚Reifen-Saft‘

Rolf Ludwig …. Professor

Käthe Reichel …. Frau des Schießbudenbesitzers

Hans Hardt-Hardtloff …. Schießbudenbesitzer

Frank Schenk …. Kollege Schmidt

Dietmar Richter-Reinick …. Kumpel

Eva Maria Hagen …. Die Blonde

Jürgen Frohriep …. Martin

Hertha Thiele

Willi Schrade …. Liebhaber der Schönen

Peter Gotthardt

Marga Legal …. Nachbarin

Brigitte Beier …. (uncredited)

Dieter Birr …. Maschine (Bandleader of the Puhdys) (uncredited)

Ruth Harter …. (uncredited)

Victor Keune …. (uncredited)

Bodo Krämer …. (uncredited)

Edgar Kühlow …. Fotograf (uncredited)

Bernd Manthey …. (uncredited)

Hans Merker …. (uncredited)

Frank Michelis …. Rentner (uncredited)

Jessy Rameik …. (uncredited)

Manfred Rosenberg …. (uncredited)

Elvira Schuster …. (uncredited)

Christian Steyer …. Colli (uncredited)

Irina Suess …. (uncredited)

Detlef Willecke …. (uncredited)

Wilfried Wolter …. (uncredited)

Getagged mit: ,
Veröffentlicht unter Film und Kino

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Februar 2006
M D M D F S S
« Jan   Mrz »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728  
Seiten